Zitate

„Der Satan, der auf dieser Erde existiert, hat nichts unversucht gelassen, das Gute und das Göttliche zu zerstören.“
Bruno Gröning
„Es wird in der Zukunft zwei Menschengruppen geben! Die, die verfolgt und bekämpft werden, und auf dem Gottesweg sind, und die, die diese bekämpfen, die Armee der Finsternis auf Erden. Dazwischen wird es dann nichts mehr geben!“
Geistheiler Sananda
„Wenn du nur einen Fuß bewegst, um Gott zu treffen, wird er eine Meile weit auf dich zulaufen, um dich zu begrüßen!“
Swami Sivananda
„Solange es in diesem Universum einen Freien Willen gibt, dem es frei steht Gott NICHT zu folgen, solange bahnt sich das Böse seinen Weg! Jeder kann sich entscheiden, für Gott, oder das Böse. Das ist Gottes Wille!“
Geistheiler Sananda
„Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können!“
Jiddu Krishnamurti
„Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind!“
Mark Twain
„Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“
Edmund Burke
„Die Hauptsache ist, dass man eine Seele habe, die das Wahre liebt und die es aufnimmt, wo sie es findet.“
Johann Wolfgang von Goethe
„In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky
„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“
Bertolt Brecht
„Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.“
Voltaire
„Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen fühlen, wenn jemand eine Wahrheit ausspricht.“
Christian Morgenstern
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“
Albert Einstein
„Wenn du dich den Dunklen zuwendest, erlöschen sie dein Licht, und nehmen dir deine Seele!“
Geistheiler Sananda
„Brüder, solange wir noch Zeit haben, lasst uns Gutes tun!“
Franz von Assisi
„Nichts auf dieser Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissentliche Dummheit.“
Martin Luther King
„Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: NEIN!“
Kurt Tucholsky
„Es gibt kein Ende! Das Ende ist immer nur ein neuer Anfang, in der Ewigkeit des Jetzt!“
Geistheiler Sananda
„Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das Wahnsinnige daran.“
John Lennon
„Folge dem Pfad der Wahrheit, egal wohin er dich führt!“
Geistheiler Sananda
„Einen innerlich freien und gewissenhaften Menschen kann man zwar vernichten, aber nicht zum Sklaven oder zum blinden Werkzeug machen.“
Albert Einstein
„Die Mitteilungsmöglichkeit des Menschen ist gewaltig, doch das meiste, was er sagt, ist hohl und falsch. Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen ist wichtig und nützlich. Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.“
Leonardo da Vinci
„Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.“
Jean Paul Sartre
„Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.“
Bertrand Russell
„Wer das Böse ohne Widerspruch hinnimmt, arbeitet in Wirklichkeit mit ihm zusammen!“
Martin Luther King
„Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.“
Rabindranath Tagore
„Gebete ändern die Welt nicht. Aber Gebete ändern die Menschen. Und die Menschen verändern die Welt.“
Albert Schweitzer
„Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.“
Marie von Ebner-Eschenbach
„Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.“
Henry Ford
„Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause.“
Demokrit
„Blumen sind das Lächeln der Erde.“
Ralph Waldo Emerson
„In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.“
Marie von Ebner-Eschenbach
„Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!“
Martin Luther King
„Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.“
Hermann Hesse
„Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.“
Mark Twain
„Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?“
George Bernard Shaw
„Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.“
Bertrand Russell
„Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
George Orwell